Mail | BHV-Automation
Newsletter | BHV-Automation

Identifikationssysteme

Identifikationssysteme
MOBY D
Identifikationssysteme
MOBY U

Siemens MOBY I

MOBY I ist ein RF-Identifikationssystem zur Optimierung von Materialfluß und Fertigungsabläufen für den oberen Leistungsbereich. Als ein System für “high performance, high capacity and long distance” ermöglicht es hohe Übertragungsraten zwischen Datenspeichern (MDS) und Schreib-/Lesegeräten (SLG).

Einsatzschwerpunkte

MOBY I wird vor allem dort eingesetzt, wo Objekte berührungsfrei, sicher und schnell identifiziert und zusätzlich Produktions- und Fertigungsparameter mitgeführt werden sollen:

  • verarbeitende Fertigung

    (Datenspeicher z. B. am Produktträger angebracht)

  • Montagetechnik

    (Datenspeicher z. B. am Werkstückträger angebracht)

  • Fördertechnik

    (Datenspeicher z. B. an Einschienen-Hängebahnen)

  • Transport und Verkehr

 

Turck RFID-System BL ident®

Identifikationssysteme

BL ident® ist ein RFID-Komplettsystem, das seine besonderen Stärken vor allem auch in industrieller Umgebung zeigt. Basis des modular aufgebauten Systems sind die I/O-Systeme BL67 (Feldmontage) und BL20 (Schaltschrankmontage) bzw. die kompakten Feldbusmodule BL compact (Feldmontage).

Jedes BL ident®-System lässt sich flexibel aus Datenträgern, Schreib-Lese-Köpfen, Verbindungstechnik und Interfaces (Gateway und RFID-I/O-Module) zu einer maßgeschneiderten RFID-Lösung zusammenstellen.

Zur Auswahl stehen nicht nur extrem schnelle, nahezu unbegrenzt beschreibbare FRAM-Datenträger, sondern auch Hochtemperatur-Varianten bis 210 °C, die z. B. in Lackierstraßen eingesetzt werden können. Ein weiteres Feature:
BL ident® lässt sich problemlos in bestehende Anlagenkonfigurationen integrieren.

 

Balluff Industrial RFID-Systeme

Identifikationssysteme

Balluff Industrial RFID-Systeme bieten eine flexible, berührungslose Daten-Kommunikation. Sie sind schnell, robust und jeder Umgebung industriegerecht. Trotz ihrer Leistungsstärke sind sie kostengünstig.

Einsatzschwerpunkte

Balluff Industrial RFID bieten durch vier verschiedene Systeme mit vielfältigen Komponenten ein breites Einsatzspektrum. Denn um so verschiedenartige Anwendungen wie Plagiatschutz, Werkzeugmanagement, Zugangskontrollen oder Warenrückverfolgung zu lösen, sind unterschiedliche Ausführungen sinnvoll.

Systeme im Überblick

  • BIS C mit großer Variantenvielfalt zeichnet sich durch ein breites Einsatzspektrum aus.

    Es ist besonders leistungsstark und flexibel bei der zuverlässigen Werkzeug-Identifikation in kühl- und schmiermittelreichen Bearbeitungszentren oder bei der Sterilisation unter hohen Temperaturen im Autoklaven.

  • BIS L empfiehlt sich für Logistik und Montagelinien.
  • BIS M ermöglicht superschnelle Datenübertragung und großen Schreib-/Leseabstand.

    Es hat sich in der Intralogistik, bei Zutrittskontrollen oder beim Plagiatschutz bewährt.

  • BIS U ist in hochdynamischen Anwendungen optimal eingesetzt.

    Es bietet maximale Sicherheit bei großer Entfernung

[top]